Hier geht's zum ADLER Gewerbeshop
  • Ware direkt vom Hersteller
  • Versandkostenfrei ab 40,00 €
  • 5€ Newsletter-Rabatt

Holz richtig lackieren - Tipps

Lackiertes Holz schützt vor Abwitterung, UV-Strahlung, Feuchtigkeit oder Schädlingen. Mit den richtigen Tipps ist das Lackieren auch gar nicht schwer.

Holz lackieren – Das braucht man!

Holzmöbel oder Kinderspielzeug, Deko, Tische oder Innentüren lackieren: Mit dem Acryllack ADLER Varicolor gelingt das DIY-Projekt schnell und einfach. Für die meisten Anwendungsfälle ist keine eigene Grundierung notwendig. Der umweltfreundliche Wasserlack ist geruchsarm, umweltschonend, nicht vergilbend und blockfest und in vielen Farben erhältlich.

Schwierigkeitsgrad 2/10

Zeitaufwand 2/10

Kosten 2/10

Anleitung wie man Holz richtig lackiert

Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet und Heimwerker-Herzen höher schlagen lässt. Um die Lebensdauer zu erhöhen und Holz vor Abwitterung, UV-Strahlung, Feuchtigkeit oder Schädlingen zu schützen, solltest du es am besten mit Lack als Holzschutzmittel bearbeiten. Holz richtig zu lackieren ist gar nicht so schwer – wenn du einige Grundsätze beachtest. Und das beginnt schon bei der richtigen Vorbehandlung.

Vorbehandlung: Holz schleifen

Alte Lackschichten oder Rückstände müssen zunächst mit Hilfe eines Exzenterschleifers, einer Drahtbürste oder mit Schleifpapier entfernt werden. Alternativ können Sie alte Lackschichten auch mit dem ADLER Abbeizer entfernen. Wie das funktioniert lesen Sie im Artikel "Türen abbeizen". https://www.adler-farbenmeister.com/tipps/lack-entfernen-und-holztuer-neu-streichen

Die Oberfläche sollte so gründlich wie möglich gesäubert und von Staubrückständen befreit werden. Sollten sich Risse in der Oberfläche befinden, kannst du diese mit einer Kitt- oder Spachtelmasse schließen, wie z.B. mit Grilith Holzkitt: Einfach auftragen, glatt streichen und nach kurzer Trockenzeit glatt schleifen. Eine genaue Anleitung findest du hier! https://www.adler-farbenmeister.com/tipps/kratzer-in-moebelstuecken-ausbessern

Für eine optimale Haltbarkeit empfehlen wir Holzoberflächen mit Körnung 80 in Faserrichtung zu schleifen und dann zu reinigen. Das Schleifen von Holz sorgt dafür, dass die Verunreinigungen in der Materialschicht entfernt werden und dass die Farbe an der Oberfläche besser haften kann. Holz zu lackieren ohne zu schleifen, empfehlen wir daher nicht. Mehr zum Thema "Kleine Risse und Löcher in neuem Holz richtig reparieren" findest du hier. https://www.adler-farbenmeister.com/tipps/neues-holz-richtig-spachteln

Welche Grundierung für Holz?

Grundierungen im Innenbereich: Für die meisten Anwendungsfälle im Innenbereich ist keine eigene Grundierung notwendig: Vor allem wenn du das Holz mit ADLER Varicolor Holz streichst, benötigst du keine eigene Holz-Grundierung. ADLER Varicolor ist Grund- und Decklack in einem. Wenn es sich allerdings um harzreiches Holz handelt, greifst du zu einer Grundierung. Denn Harze oder andere Holzinhaltstoffe (z.B. in Eichenholz) können zu Verfärbungen im Lack führen. Diese Werkstücke müssen mit einer Holzschutzgrundierung (z.B. Alkyd-Grund) vorbehandelt werden. 

Grundierungen schützen das Holz im Außenbereich: Holzschutzgrundierungen dringen tief in das Holz ein und sorgen für einen gleichmäßigen Look der Oberfläche. Die natürliche Maserung des Holzes bleibt beim Auftragen einer Grundierung erhalten und ist auch nach der weiteren Behandlung mit einer Holzschutzlasur sichtbar. Holz grundieren bietet Schutz vor Pilzen und Holzschädlingen. Dies ist vor allem im Außenbereich für Fenster, Türen, Verkleidungen aus Holz, Balkone, Carports und Gartenhäuser wichtig. Schützen Sie Ihr Holz daher mit einem Imprägnieranstrich mit z.B. mit Pullex Imprägnier-Grund. Streiche dazu die Oberfläche mit einem Pinsel und lassen Sie das Holz anschließend trocknen..

Holz lackieren oder lasieren

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Beschichtungsarten: Lacke oder Lasuren. Der Unterschied ist, dass Lacke auf dem Holz eine geschlossene Schicht bilden, wie z.B beim Autolack. Die Struktur des Holzes ist nach einer farbigen Lackierung nicht mehr zu sehen. Eine Holzschutzlasur hingegen dringt in das Holz ein und schützt es so von innen. Eine Lasurschicht fühlt sich weniger glatt an, allerdings bleibt die Struktur der Holzoberfläche erhalten. Du erhältst eine semitransparente Oberfläche. Eine Holzlasur (z.B. Pullex Plus Lasur) kann problemlos überstrichen bzw. überlackiert werden. Dazu schleifst du den Altanstrich an und lackierst die Fläche mit einem deckenden Lack (z.B mit Pullex Color).

Holzoberflächen lackieren

Ein schönes Ergebnis – egal ob ein Lack oder eine Lasur zum Einsatz kommt – erzielst du auf alle Fälle durch den Auftrag von mehreren Schichten: Vor-, Zwischen- und Schlussanstrich. Beginne mit dem Streichen an den Kanten und streiche diese mit einem Pinsel. Rolle sofort im Anschluss die Flächen in Richtung der Maserung ansatzfrei ab. 

Zwischen den einzelnen Anstrichen sollte ein Zwischenschliff erfolgen: Nachdem die erste Lack- oder Lasurschicht getrocknet ist, schleifst du mit einem feinen Schleifpapier (KÖ 220) über die lackierten Flächen. Auch hier gilt wieder: Schleifstaub gründlich entfernen! Anschließend ein zweites Mal das Holz lackieren oder lasieren. Eine ausführliche Anleitung, wie du ein Möbelstück farbig lackierst, findest du in unserer Anleitung

Tipp: Damit sich kein aufgewirbelter Staub in der feuchten Lackschicht absetzt, achte darauf in möglichst staubarmer Umgebung zu lackieren! Die Eigenfarbe des Holzes beeinflusst den endgültigen Farbton, mache deshalb immer einen Probeanstrich.

Acryllack oder Kunstharzlack

Einerseits gibt es wasserbasierte Acryllacke, andererseits lösemittelhaltige Alkydharzlacke (Kunstharzlacke). Wasserverdünnbare Acryllacke sind gut geeignet für alle Heimwerker, die umweltschonend lackieren wollen. Sie enthalten kein Lösemittel, sind geruchsarm und trocknen schnell. Werkzeuge, Pinsel, Kleidung und Hände können wieder leicht mit Wasser gesäubert werden. Alkydharzlacke zeigen einen guten Verlauf und sorgen für gleichmäßig glatte Oberflächen. Kunstharzlacke sind mechanisch sehr belastbar und strapazierfähig und somit geschaffen für alles, was besonderen Belastungen ausgesetzt ist.

Welcher Pinsel und welche Rolle zum Streichen von Holz?

Für den Auftrag von wasserbasierten Lacken oder Lasuren gibt es spezielle Wasserlack-Pinsel , bei denen die Borsten vorne gespalten sind. Das optimiert den Farbverlauf. Für lösemittelhaltige Lacke gibt es spezielle lösemittelbeständige Lackpinsel. Um ein professionelles Ergebnisse zu erzielen, achte auf ein hochwertiges Lackierwerkzeug. „Billigpinsel“ sind oft nicht richtig eingefasst, haben minderwertige Kunststoffstiele, die Borsten quellen an, brechen und fallen leicht aus. Für etwas größere Möbelflächen oder Türrahmen verwendest du am besten einen Roller (10 – 25 cm) für Wasserlacke bzw. für lösemittelhaltige Lacke. Am besten zum Holz streichen geeignet sind Kurzhaarroller, da der Untergrund meist nicht sehr grob strukturiert ist.

Holz lackieren: Welcher Lack für innen und außen? 

Die Anwendungsbereiche sind vielfältig. Möbelstücke lassen sich einfach aufpeppen, indem man ihnen einen bunten Anstrich verpasst. Für schöne bunte Oberflächen auf verschiedensten Untergründen eignet sich der Allroundlack ADLER Varicolor. Für Oberflächen, die stark beansprucht werden gibt es ebenso eine Lösung. Schützen Sie diese z.B. mit dem schnelltrocknenden Nitro-Klarlack ADLER Soloplast.

Anwendungsbereich Anstrichart Lösemittel- oder wasserbasiert Beschichtungsaufbau Link Anleitung
Holzkommode neu lackieren  deckend  wasserbasiert 2x ADLER Varicolor* Anleitung Holzkommode 
Holzspielzeug lackieren  deckend  wasserbasiert 2x ADLER Varicolor* Anleitung Spielzeug lackieren
Holztisch neu lackieren  deckend  wasserbasiert 1x Aqua-Isoprimer PRO
2x ADLER Varicolor oder
2x Spraylack*
Anleitung Tisch lackieren
Holzdeko  in gold oder silber lackieren  deckend  lösemittelbasiert 2x ADLER Goldlack oder ADLER Silberlack* Anleitung Holzdeko
Innentüren aus Holz streichen  deckend  wasserbasiert 2x ADLER Varicolor* Anleitung Holztüren
Gartenbank lackieren  deckend  wasserbasiert 1x Pullex Aqua-Imprägnierung
2x ADLER Varicolor*
Anleitung Gartenbank
Gartenhaus lackieren  deckend  wasserbasiert 1x Pullex Aqua-Imprägnierung
1x Aqua-Isoprimer PRO
2x Pullex Aqua-Color  
Anleitung Gartenhaus
Alte Holzfenster streichen lasierend oder deckend  lösemittelbasiert 1x Pullex Renovier-Grund
2x Pullex Fenster-Lasur oder
2x Pullex Color
Anleitung Holzfenster
Schutzanstrich für sehr stark belastete Möbel farblos  lösemittelbasiert  2x ADLER Soloplast  

*TIPP: Ein Schlussanstrich mit dem farblosen Klarlack ADLER Varicolor (matt oder farblos glänzend) macht Ihr neu lackiertes Möbelstück noch strapazierfähiger.

 

Unsere Zusammenfassung zum Thema - Wie streicht man Holz am besten?

  1. Entferne alte Lackschichten mit einer Drahtbürste oder Schleifpapier. Alternativ einen Abbeizer benutzen.
  2. Säubere die Oberfläche mit einer Staubbürste und spachtle eventuelle Risse zu. Spachtelmasse trocknen lassen und glattschleifen.
  3. Trage mit dem Pinsel eine Grundierung auf.
  4. Beginne damit die Kanten mit einem Pinsel zu streichen. Die Flächen lackierst du mit einem Farbroller in Richtung der Maserung ansatzfrei.
  5. Schleife die lackierte Fläche erneut ab, nachdem diese getrocknet ist. Schleifstaub entfernen!
  6. Lackiere das Holz ein weiteres Mal.

Zeig uns dein ADLER-Projekt und bekomme 10€ geschenkt!

Wir sind gespannt auf dein Projekt. Schick uns dein Projekt per Mail oder markiere uns auf Instagram.  Als kleines Dankeschön schenken wir dir 10,00 € für den nächsten Einkauf im ADLER Farbenmeister-Onlineshop. Alle Informationen hier!
 Viel Spaß bei deinen ADLER-Projekten! Dein ADLER-Team
Sale
ADLER 5in1 Buntlack für Innen und Außen - Matt - Wetterfester Lack und Grundierung für Holz, Metall & Kunststoff
Leicht zu verarbeitender, wasserbasierter glänzender Grund- und Decklack für innen und außen mit sehr guten Allroundeigenschaften. Universelle Anwendung auf diversen Untergründen. Das Produkt zeichnet sich durch ausgezeichnete Wetterbeständigkeit und Dauerelastizität, gute Isolierwirkung gegen Holzinhaltsstoffe und gute Rostschutzwirkung aus. Das geruchsarme und umweltschonende Produkt ist blockfest und nicht vergilbend. Der Buntlack ADLER 5in1-Color ist die Lösung, wenn es um die unkomplizierte Beschichtung unterschiedlichster Untergründe geht. Der Acryllack zeichnet sich durch seine universelle Anwendung aus und besticht mit hoher Farbtonstabilität sowie ausgezeichneter Wetterbeständigkeit. Das professionelle Oberflächenergebnis trotz einfacher Handhabung macht ADLER 5in1-Color zu einem umweltschonenden Multitalent mit Allround-Eigenschaften. Jetzt neu auch für Wand- & Küchenfliesen: In Kombination mit der Vernetzerkomponente Aqua-Crosslinker kann man mit dem 5in1 Buntlack auch Fliesen streichen. Alle Vorteile auf einen Blick: Hochwertiger 5 in1 Lack mit Grundierung auf Wasserbasis Für innen und außen geeignet Holzlack, auf Metall oder auf Kunststoff einsetzbar  Für Kinderspielzeug geeignet, schweiß- und speichelecht Wetterfest, leicht zu streichen, gute Rostschutzwirkung  Geruchsarm, umweltschonend  Mit dem ADLER green-Label ausgezeichnet Kurze Anleitung Lackfarbe streichen Alte Farbreste und Schmutz entfernen. Oberfläche mit Schleifvlies anschleifen und Lackfarbe Rührholz sehr gut aufrühren. Um auch an den Kanten eine hohe Deckkraft zu garantieren, müssen Ecken und Kanten vor dem ersten Anstrich gut abgeschliffen werden.   Imprägnierung bzw. Grundierung: Verwendet man die Lackfarbe für Holz im Außenbereich, sollte 1x mit Pullex Imprägnier-Grund streichen. Für einen Neuanstrich im Innenbereich 1x mit ADLER 5in1 Buntlack mit Wasserlack-Pinsel oder Rolle im Kreuzgang auftragen. Anstrich ca. 6 Stunden trocknen lassen.   Zwischen- und Schlussbeschichtung: Die Lack Farbe erneut auftragen. Falls erforderlich einen dritten Anstrich durchführen.   Hinweis: Sollte der Untergrund extrem saugfähig sein, wie beispielsweise rohes Holz, ist unbedingt ein dritter Anstrich oder eine Grundierung notwendig. Sollte es sich bei der von dir gewählten Farbe um die Farbtonbereiche Rot oder Gelb handeln, ist ein dritter Anstrich ebenfalls üblich. green-Label – Die Auszeichnung für besonders nachhaltige ADLER-Produkte Geruchsarm, umweltschonend und schweiß- & speichelecht. Der wasserbasierte 5in1 Buntlack ist weist zudem auch lt. Französischer Verordnung die Klasse A+ auf Emissionen von flüchtigen Schadstoffen auf. Deshalb wurde der 5in1 Buntlack auch mit dem green-Label von ADLER versehen: Mit dem Label ADLER green werden besonders nachhaltige Produkte ausgezeichnet, welche den höchsten Ansprüchen des Umweltschutzes entsprechen, die Gesundheit der Anwender in den Mittelpunkt stellen und gleichzeitig durch eine lange Lebensdauer zur Ressourcenschonung beitragen. Alle ADLER green-Label Produkte sind ohne Zusatz von allergenen Stoffen sowie synthetischen Nanomaterialien formuliert. Sie sind weichmacherfrei und enthalten keine sensibilisierenden und hautätzenden Rohstoffe, die Organe schädigen können. Mehr Informationen zu unseren nachhaltigen Produkten hier! Häufig gestellte Fragen (FAQ) Welche Rolle für Lackfarbe? Für Lackfarben auf Wasserbasis verwendet man einen Kurzhaarroller. Der Verlauf der Farbe ist optimal und es entsteht eine fusselfreie, glatte Oberfläche ohne Streifen.   Wie reinigt man Pinsel von Lackfarbe? Pinsel können mit Wasser ausgespült werden. Da die Lack Farben von ADLER auf Wasserbasis sind, lässt sich der Lack sehr gut auswaschen. Den Pinsel mit reichlich Wasser auswaschen und danach trocknen lassen, dann kann der Pinsel beim nächsten Mal wieder verwendet werden.   Welche Lackfarbe vergilbt nicht? Das geruchsarme und umweltschonende 5in1 Buntlack von ADLER ist blockfest und nicht vergilbend.
Varianten ab 6,89 €*
23,55 €* 27,80 €* (15.29% gespart)

0.75 Liter (31,40 €* / 1 Liter)

Sale
Tipp
ADLER Acryl Klarlack Glänzend - Acryllack mit Grundierwirkung, Grund- und Decklack für innen und außen
Farbloser, leicht zu verarbeitender, wasserbasierter, glänzender Grund- und Decklack für innen und außen mit sehr guten Allroundeigenschaften. Universelle Anwendung auf diversen Untergründen, wie Holz, Metall oder Hart-PVC. Das geruchsarme und umweltschonende Produkt ist blockfest und nicht vergilbend. Ausgezeichnete Wetterbeständigkeit und Dauerelastizität. Der glänzende Klarlack wird als Schutzschicht auf die Oberfläche aufgetragen. Eine zusätzliche Beschichtung mit dem Lack schützt Holz, Metall oder Kunststoff vor Schmutz oder mechanischen Belastungen und Abrieb. Alle Vorteile im Blick: Farbloser Schutzlack für innen und außen auf maßhaltigen Holzbauteilen, Aluminium, Zink, Hart-PVC und tragfähigen Altanstrichen Glänzender Klarlack, perfekt als Schlusslackierung  Leicht zu verarbeiten  Perfekter UV- und Wetterschutz auf Holz und Metall Geruchsarm und umweltschonend, Schweiß- und Speichelecht Holz Klarlack richtig auftragen – Kurze Anleitung Um Holz im Außenbereich vor Bläue, Pilz- und Insektenbefall zu schützen, wird eine Imprägnierung mit Pullex Imprägnier-Grund empfohlen. Die vor der Grundbeschichtung aufgetragen wird. Grundbeschichtung: Für eine farblose Schutzschicht den Klarlack einmal als Grundbeschichtung auf das Holz auftragen. Für einen farbenfrohen Anstrich den 5in1 Buntlack von ADLER auftragen. Der Buntlack kann auch für Holz im Außenbereich, Metall, Stahl oder Kunststoff und Hart-PVC verwendet werden.   Zwischenschliff und Zwischenbeschichtung: Bei Bedarf grundierte Fläche mit Schleifpapier Kö 240 anschleifen, Schleifstaub entfernen. Bei einem deckenden farbigen Aufbau, wird der 5in1 Buntlack nach einer Trockenzeit von ca. 6 Stunden erneut aufgetragen.   Nun folgt der dritte und letzte Schritt: Nachdem die Grund- bzw. Zwischenbeschichtung ausreichend getrocknet ist (ca. 6 Stunden), wird der Acryl Klarlack als abschließende Schutzschicht erneut aufgetragen. Diese zusätzliche Schutzschicht schützt vor allem vor mechanischen Belastungen und Abrieb, zum Beispiel bei Sitzbänken oder Stühlen. Häufig gestellt Fragen (FAQ) Wann Klarlack auftragen? Ein Klarlack wird aufgetragen, um das natürliche Erscheinungsbild des Holzes zu bewahren und dennoch ausreichend vor Schmutz oder mechanischen Belastungen zu schützen. Bei deckenden Anstrichen schützt eine Schlussbeschichtung mit Klarlack zusätzlich – diese Schutzschicht ist beispielsweise für Bänke oder Stühle ratsam, die durch die mechanische Belastung stark beansprucht werden.   Wie Klarlack auftragen? Klarlack kann man mit einem Pinsel oder Roller auftragen. Der farblose Acryllack wird zwei- bis dreimal aufgetragen.   Wie lange braucht Klarlack zum Trocknen? Der Klarlack hat eine Trockenzeit von ca. 6 Stunden. Niedrige Temperaturen und/oder hohe Luftfeuchtigkeit können die Trockenzeit verlängern.
Varianten ab 6,89 €*
6,72 €* 8,00 €* (16% gespart)

0.125 Liter (53,76 €* / 1 Liter)

Fragen & Antworten zu unserem Projekt

Du möchtest auch Holz lackieren? Gerne beantworten wir Deine Fragen. Schreib uns! 

Welche Farbe eignet sich für Holz?

Zum Streichen von Gegenständen aus Holz, wie Möbel, Türen, Fenster oder Deko verwendet man eine Holzfarbe für Innen, wie den Varicolor Buntlack. Die Farbe ist auf wasserbasis und schweiß- und speichelecht. Für den Außenbereich greift man auf Holzschutzfarben zurück. Diese schützen das Holz vor Witterungseinflüssen. 

Kann man Lackieren ohne zu Schleifen?

Holz sollte man vor dem Lackieren immer anschleifen. Das Schleifen von Holz sorgt dafür, dass die Verunreinigungen in der Materialschicht entfernt werden und der Lack oder die Lasur besser haftet. 

Schritt für Schritt zum Heimwerker-Erfolg

Hilfe