Hier geht's zum ADLER Gewerbeshop
  • Ware direkt vom Hersteller
  • Versandkostenfrei ab 40,00 €
  • 5€ Newsletter-Rabatt

Malerpinsel und Zubehör richtig ausgewählt - was sind gute Pinsel?

Pinsel, Roller,  Produkte auf Wasserbasis oder Lösemittel? Wann verwendet man was? So findest du den richtigen Pinsel und die passende Farbrolle zum Streichen und Lackieren.

So findest du den richtigen Pinsel!

So viel vorab, Pinsel ist nicht gleich Pinsel. Ein Pinsel kann das Endergebnis wesentlich beeinflussen - ein Lasurpinsel mit kurzen Borsten bringt beispielsweise die Maserung des Holzes besonders zur Geltung. Und auch bei Rollern macht es einen Unterschied, ob man die Farbe auf einen glatten oder strukturierten Untergrund aufbringt. 


Schwierigkeitsgrad 1/10

Zeitaufwand 1/10

Kosten 1/10

Tipps, damit du den richtigen Pinsel oder Roller für dein Projekt findest

Wir haben die wichtigsten Tipps für euch zusammengefasst, damit ihr das richtige Arbeitswerkzeug für euer Projekt auswählt. In unseren Tipps geben wir euch außerdem praktische Anleitungen zum Wände streichen.

Pinsel und Farbroller zum Wände und Fassaden streichen

Für glatte Innenwände und Fassaden eignet sich eine ungepolsterte Farbwalze. Ist die Oberfläche strukturiert z.B. durch einen Dekor-Putz, empfiehlt sich eine gepolsterte Fassadenwalze. Vergiss nicht auf den dazu passenden Steckbügel. Dieser ist beim Kauf oft nicht automatisch dabei.

Für Ecken und Kanten verwendest du einen Lackpinsel für Wasserlacke oder den extra breiten Flächenstreicher mit 100mm Breite.

Pinsel für lösemittelhaltige Holzschutzmittel, Lasuren und Lacke

Für lösemittelhaltige Holzschutzlasuren und –farben brauchst du einen lösemittelbeständigen Pinsel wie z.B. den Spezialpinsel Solvamaxx. Dieser ist in verschiedenen Breiten erhältlich und liefert optimale Ergebnisse ohne Pinselstriche.

Pinsel für Lasuren und Lacke auf Wasserbasis

Beim Streichen von Objekten im Innenbereich ist es ratsam auf wohngesunde Farben und Lacke auf Wasserbasis zu achten. Aber auch für den Außenbereich gibt es viele Produkte auf Wasserbasis, vor allem für den Neuanstrich eignen sich diese Produkte. 

Für wasserbasierte Lacke und Lasuren verwendest du einen Wasserlackpinsel oder einen Farbroller für Wasserlacke.

Heizkörperpinsel

Auch wenn der Name vermuten lässt, dass sich dieser Pinsel für Heizkörper eignet, ist der Heizkörperpinsel generell für schwer erreichbare Stellen, wie Ecken, geeignet. Natürlich eignet er sich der Pinsel mit dem extra langen Stiel auch für die Fläche hinter dem Heizkörper. Wie man Heizkörper streicht, zeigen wir hier

Abtreifgitter und Farbwanne verwenden

Um die Farbe auf dem Farbroller besser zu verteilen und überschüssige Farbe zu entfernen, streifst du die Rolle nach dem Eintauchen in die Farbe am Abstreifgitter ab. Damit erhältst du einen gleichmäßigen Farbauftrag. 

Die Farbwanne dient zum Farbauftrag mit einem Pinsel oder auch, wenn du an schwer zugänglichen Stellen arbeitest (z.B. auf einer Leiter). Hier ist ein großer Farbeimer eher hinderlich.

Teleskopstiel bzw. –stange für hohe Wände und Decken

Damit du auch auch höhere Stellen und Überkopfarbeiten meistern kannst, empfiehlt sich die Verwendung einer ausziehbaren Teleskopstange. Die Stange erleichtert die Arbeiten und man kann teilweise auch auf eine Leiter verzichten. 

Nach dem Streichen Pinsel reinigen

Hochwertige Pinsel möchten mehrmals genutzt werden. Deshalb immer nach dem Streichen, bevor die Farbe anfängt einzutrocknen, gründlich unter fließendem Wasser reinigen. 

Achtung: Bei lösemittelhaltigen Lasuren und Lacken musst du den Pinsel mit einem Pinselreiniger reinigen.

Wie du alte Farbreste richtig entsorgen liest du hier.

Zeig uns dein ADLER-Projekt und bekomme 10€ geschenkt!

Wir sind gespannt auf dein Projekt. Schick uns dein Projekt per Mail oder markiere uns auf Instagram.  Als kleines Dankeschön schenken wir dir 10,00 € für den nächsten Einkauf im ADLER Farbenmeister-Onlineshop. Alle Informationen hier!
 Viel Spaß bei deinen ADLER-Projekten! Dein ADLER-Team
Spezialpinsel Solvamaxx plus - Pinsel für Lacke und Lasuren auf lösemittelbasis, Holzschutzstreicher 50 mm
LASURPINSEL SOLVAMAXX PLUS: Maler und ambitionierte Heimwerker lieben diesen Pinsel in Profiqualität. Durch seine sehr feinen Borsten aus Polyester liefert dieser Spezialpinsel perfekte Streichergebnisse ohne sichtbare Pinselstriche. ANWENDUNGSBEREICH: Der Malerpinsel ist lösemittelbeständig und somit für alle lösemittelhaltigen Lacke und Lasuren einsetzbar. Auch für Holzschutz als Holzschutzstreicher und Öle bestens geeignet. PROFI QUALITÄT: Effizientes Arbeiten und perfekte Oberflächen sind mit diesem Flachpinsel bzw. Flächenstreicher garantiert. HALTBARKEIT: Solvamaxx Plus von ADLER überzeugt durch eine sehr lange Haltbarkeit und ist einfach zu reinigen. Größe: erhältlich in 50 und 100 mm Breite
15,80 €*
Pinsel für Farben & Lacke auf Wasserbasis Aquamaxx plus 40, 60, 100mm Fläenstreicher WL 100X30 mm
Die Pinsel der Serie Aquamaxx eignen sich hervorragend für Farben und Lacke auf Wasserbasis. Sie liefern ein perfektes Streichergebnis. Die Pinsel sind mit einem ergonomischen Holzstiel und exklusivem Polyester-Filament bestückt. Erhältlich in 40 und 60 mm Breite und als Flächenstreicher 100 x 30 mm. ADLER-Tipp: Für optimale Ergebnisse für Farben und Lacke auf Wasserbasis unbedingt einen Pinsel verwenden, der für Wasserlacke geeignet ist! Breite: 40mm, 60mm & 100mm
Varianten ab 14,90 €*
30,20 €*
Flachpinsel Ultimo Wasser+Lösemittel
Profiqualität für alle Farben und Lacke auf Wasserbasis und Lösemittelbasis,  Größe: erhältlich in 30, 40, 50, 60 und 80 mm Breite
Varianten ab 5,40 €*
3,40 €*

Fragen & Antworten zu unserem Projekt

Du hast auch ein Streichprojekt geplant? Gerne beantworten wir Deine Fragen. Schreib uns! 

Wofür verwendet man einen Heizkörperpinsel?

Mit einem Heizkörperpinsel streicht man natürlich auch Heizkörper, weil der Lange Stil ermöglicht es, dass man gut an die schwer erreichbaren Stellen kommt. Man kann diesen Pinsel aber auch für Ecken und schwerereichbare Stellen verwenden. 

Was braucht man alles zum Wände streichen?

Wer seine Wände selber streichen möchte, der braucht neben Abdeckvlies und Klebeband auch das passende Streichzubehör. Für Wände verwendet man am besten einen Roller und eine Teleskopstange. Beim Streichen sollte man außerdem einen Pinsel parat haben, mit diesem kann man auch schwer erreichbare Stellen, zum Beispiel rund um den Türrahmen oder Lichtschalter streichen. Ein Farbgitter und auch eine Farbwanne sind sehr praktisch. 

Schritt für Schritt zum Heimwerker-Erfolg

Hilfe