Schwedenfarbe – typisch schwedische Farben und Farbtöne

Es gibt kaum etwas Schwedischeres als die typischen roten Häuschen mit den weißen Verzierungen. Man findet die Hütten und Häuser in Schwedenrot überall, an Seen, in Wäldern und am Rande der Schären.

Das kräftige Rot ist längst nicht mehr nur in Schweden verbreitet. Auch bei uns werden Gartenhäuser oder kleine Hütten in der typischen schwedischen Farbe gestrichen. Kein Wunder, das zeitlose Rot sorgt auch in unseren Gärten für nordische Gemütlichkeit.

Wo die Farbe herkommt, wie man Schwedenfarbe streicht und welche schwedischen Farben es sonst noch gibt, lesen Sie hier! 

 

 

Was ist Schwedenfarbe?

Als Schwedenfarbe versteht man das typische Schwedenrot. Seinen Ursprung findet das sogenannte Falunrot (Faluröd) in der Bergbaustadt Falun, die Kupfermiene war einst eine der größten Europas. Das Bergbaugebiet Kopparbergslagen in Falun gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das dort abgebaute Erz weist eine stark rötliche Färbung auf, da das im Erz enthaltene Kupfer im Laufe der Zeit mineralisiert ist. Weitere Bestandteile sind Limonit, Kieselsäure und Zink. Bei der Erzgewinnung fielen Schlämme an, die Reste dieser Stoffe beinhalteten und aus denen schließlich die Holzfarbe hergestellt wurde. Als Bindemittel dienten Stärkemehl und Leinöl, die zusammen mit Eisenvitriol und dem mineralischen Pigment verkocht wurden. Diese Schlammfarbe war eine sehr billige Holzschutzfarbe mit sehr langer Haltbarkeit. Die Farbe Rot war auch deshalb so attraktiv, weil sie an die roten Backsteinhäuser wohlhabender Mitteleuropäer erinnerten.

Eigenschaften von schwedischer Farbe

Auch ein raues Klima mit extrem wechselhaften Wetterbedingungen konnte den Häusern in Schwedenfarbe nichts anhaben. Die holzschützende Wirkung von Falunrot basiert auf kupfer- und eisenhaltigen Pigmenten, die sich wie eine Schutzschicht auf die Holzoberfläche legen und Einflüsse der Umwelt fernhalten. Die Farbschicht ist nicht völlig dicht und lässt das Holz atmen und gibt die Feuchtigkeit schnell ab. Die Mineralien dieser natürlichen Farbe konservieren das Holz und sorgen für eine längere Lebensdauer. Auch UV-Strahlen verändern die Farbe kaum, daher muss nicht immer wieder gestrichen werden. Die rote Schlammfarbe leuchtet bei trockenem Wetter erdrot, bei feuchtem Wetter hingegen wird sie einige Nuancen dunkler. Was immer gleich bleibt, ist die heimelige Atmosphäre, die ein Holzhaus in Schwedenrot schafft.

 

Pullex Color in Schwedenrot Nicht zuletzt aufgrund des eingeschränkten Einsatzbereichs (nur unbehandeltes und Kiefern-, Fichten-,Tannenholz) und den schädigenden kupferhaltigen Inhaltsstoffen, finden heutzutage im Wohnhausbau traditionelle Schlammfarben kaum noch Anwendung. Heute greift man zu Wetterschutzlasuren im typischen Falunrot.

Heutzutage wird auf abriebfeste Farben auf Acrylat-, Alkyd- oder Wasserbasis gesetzt, wie zum Beispiel ADLER Pullex ColorDie universelle, seidenmatte, deckende Holzlasur auf Basis hochwertiger, langöliger Bindemittel ist nicht nur extrem wetterbeständig und feuchtigkeitsregulierend, sie zeichnet sich auch durch einen lang anhaltenden Holzschutz aus. Die Holzschutzfarbe in schwedischen Farben gibt es von ADLER auch auf Wasserbasis. Pullex Aqua-Color ist eine diffusionsoffene und feuchtigkeitsregulierende, wasserbasierte, deckende Holzveredelung speziell für Neuanstriche im Außenbereich.

 

 

 

ADLER-Schwedenfarben-2b

Für welche Holzarten ist Schwedenfarbe geeignet?

Die originale Schwedenfarbe ist nur für unbehandeltes und Kiefern-, Fichten-, Tannenholz geeignet. 

Verwendet man eine Holzschutzfarbe in Schwedenrot wie Pullex Color, kann auch Nadel- und Laubholz sowie Holzlagenwerkstoffe, wie z. B. Massivholzplatten, Brettschichtholz gestrichen werden. Wird eine Holzfarbe auf Wasserbasis verwendet, sollte das Holz unbehandelt sein. Auf sägerauen Oberflächen hält der Anstrich generell besser. Für eine optimale Haltbarkeit der Holzschutzlasur empfehlen wir glatte Holzoberflächen mit Körnung 80 in Faserrichtung zu schleifen, gründlich zu reinigen und austretende Holzinhaltsstoffe wie z. B. Harze und Harzgallen zu entfernen. Scharfe Kanten sind zu runden. Wird das Schwedenrot auf bestehende Anstriche bei Altanstrichen oder Sanierungen aufgetragen, dann empfehlen wir Pullex Color.

Für Anstriche mit Schwedenfarbe auf Holz steht Ihnen die bewährte Pullex Color Produktpallette  zur Verfügung. Die deckende Holzbeschichtung ist speziell für Holzbauteile außen geeignet -  für Holzhäuser, Vordächer, Holzverkleidungen, Balkone, Zäune, Fensterläden und Tore. Sie bietet die beste Kombination von Bindemittel für ausgezeichnete Wetterbeständigkeit und Diffusionsfähigkeit, ohne kupferhaltige Inhaltsstoffe.

Schwedenfarbe ist nicht nur schwedisches Rot

Neben dem klassischen Falunrot  gibt es noch weitere klassische schwedische Farbtöne wie das Schwedengrau und das Schwedenblau. Wer es gern grün mag, greift auf ein Schwedengrün zurück. Oder Sie entscheiden sich für einen helleren Anstrich, zum Beispiel in Ocker oder Cremeweiß . Bei einem typischen Schwedenhaus haben die Fenster weiß abgesetzte Laibungen, so heben sie sich klar von der meist roten Fassade ab. Auch die charakteristische Eingangsveranda, meist mit einem kleinen Geländer eingerahmt, ist in weiß gehalten.

 

ADLER-Schwedenfarben-3b

Gartenhaus in Schwedenrot streichen

Die Gestaltung von Gartenhäuser im Stil rot-weißer Schwedenhäuser liegt auch bei uns voll im Trend.

holzschutz_deckend_holzfarbe_ral3011_braunrot_pullex-aqua-color_von_adler

 

✔️ Deckende Holzlasur in Schwedenrot speziell für Neuanstrich

✔️ Extrem wetterbeständig

✔️ Farbtonstabil, Farbtonvielfalt

✔️ Schutz gegen Bläue und Schimmelpilzbefall

 

 

Kurze Anleitung – So streicht man ein Gartenhaus in Schwedenrot mit einer Holzschutzlasur auf Wasserbasis:

  1. Gartenhaus mit Pullex Aqua-Imprägnierung imprägnieren und ca. vier Stunden trocknen lassen.
  2. Schwedenfarbe zweimal auftragen! Nach dem ersten Anstrich ca. 12 Stunden trocknen lassen, danach kann das Gartenhaus erneut gestrichen werden.

Wie leicht der Neuanstrich funktioniert, zeigt Ihnen ADLER in dem Video "Gartenhaus mit Holzschutzfarbe deckend streichen".

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Was ist Schwedenfarbe?
    Unter Schwedenfarbe versteht man die typische rote Farbe, wie man sie von Häusern und Hütten aus Schwenden kennt. Das charakteristische Falunrot, oder Falu Rödfärg, wie die Schweden sagen, entstand ursprünglich aus einem Nebenprodukt des Bergbaus. Wird das rote Pigment Falun erhitzt und mit Wasser und Stärke vermischt wird, entsteht eine rote Schlammfarbe.

  • Was passt zu Schwedenrot?
    Zum typischen Schwedenrot passt weiß. Fenster und Türrahmen werden in Schweden weiß gestrichen. Aber auch Grau- und Blautöne passen zum Schwedenrot.

  • Was ist Schlammfarbe?
    Die typische rote Schwedenfarbe wird auch als Schlammfarbe bezeichnet. Das Falunrot ist ein Nebenprodukt der Erzgewinnung. Bei der Erzgewinnung fielen Schlämme an, die Reste dieser Stoffe beinhalteten und aus denen schließlich die Holzfarbe hergestellt wurde. Als Bindemittel dienten Stärkemehl und Leinöl, die zusammen mit Eisenvitriol und dem mineralischen Pigment verkocht wurden.

  • Welche RAL Farbe ist Schwedenrot?
    Schwedenrot ist keine RAL-Farbe. RAL-Farben sind Farbtöne, die von der RAL gmbH definiert wurden. Schwedenrot entspricht aber RAL 3009. Aber auch weitere rote RAL-Töne, wie RAL 3004 oder RAL 3011 ähneln dem Schwedenrot sehr. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Holzfarbe Schwedengrau Kuriosum 188/3 Pullex Color außen Holzfarbe Schwedengrau Kuriosum 188/3 Pullex...
0.75 Liter (40,80 € / 1 Liter)
ab 30,60 € *
Zum Produkt
Holzfarbe Schwedenblau Rhapsody in Blue 152/6 Pullex Color außen Holzfarbe Schwedenblau Rhapsody in Blue 152/6...
0.75 Liter (40,80 € / 1 Liter)
ab 30,60 € *
Zum Produkt
Holzfarbe Schwedengrün Genie 164/6 Pullex Color außen Holzfarbe Schwedengrün Genie 164/6 Pullex Color...
0.75 Liter (40,80 € / 1 Liter)
ab 30,60 € *
Zum Produkt
Holzfarbe Schwedenrot Pullex Color außen Holzfarbe Schwedenrot Pullex Color außen
0.75 Liter (40,80 € / 1 Liter)
ab 30,60 € *
Zum Produkt