Für unsere Kunden in Deutschland: Wir geben die MwSt-Senkung direkt an Sie weiter!

Küchenfronten streichen

Im Set kaufen
Für dieses Projekt empfehlen wir Ihnen:
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
- ADLER -
€ 35,10 *
Zum Produkt
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
- ADLER -
€ 9,10 *
Zum Produkt
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
- ADLER -
€ 12,00 *
Zum Produkt
2K-PU-Multilack, Fliesenlack & weißer Allroundlack inkl. Härter
Entfetter, Reiniger, Anlauger
Spezialpinsel Solvamaxx plus - Pinsel für Lacke und Lasuren auf lösemittelbasis, Holzschutzstreicher
Preis für alle
€ 53,39 * Statt € 56,20 *
Küchenfronten streichen - aus alt mach neu

Jeder kennt sie: die typische 80er Jahre Küche: Die einst strahlenden Küchenfronten sind längst verblichen, ein gelblicher Film hat sich im Laufe der Zeit über die Fronten gelegt und das in die Jahre gekommene Holz hat auch seinen Glanz verloren. Zeit eine neue Küche anzuschaffen!? Nicht ganz – wir haben eine kostengünstige, einfache Alternative für eine Küchenrenovierung parat.

 Küche renovieren in nur vier Schritten:

  1. Küchenfronten abmontieren und entfetten
  2. 2K-PU-Multilack anmischen
  3. Küchenfronten streichen
  4. Montage der Küchenfronten

Aber von Anfang an, welchen Lack und welches Material braucht man für eine Küchenrenovierung? 

Welcher Lack für Küchenfronten?

Der ADLER 2K-PU-Multilack eignet sich besonders gut für die Renovierung der Küchenfronten. Ob auf Holz, Keramik, Metall, Fliesen, Dekorplatten, Hart-PVC oder pulverbeschichteten Untergründen – Beständigkeit wird bei diesem Produkt großgeschrieben.

Küchenfronten streichen mit 2K-PU-Multilack

 

✔️ Ausgezeichnete Kratzfestigkeit

✔️ Sehr gute Beständigkeit gegen Wasser & Chemikalien

✔️ Höchst strapazierfähig

✔️ Hält auf Holz, Metall, Hart-PVC, Fliesen, Dekorplatten ...

 

DER Allroundlack von ADLER haftet perfekt an den Küchenfronten und ist gegen Wasser, Flüssigkeiten oder Fett hoch beständig und lässt sich zudem sehr leicht reinigen.

Das braucht man zum Küchenfronten streichen:

 

Schwierigkeitsgrad
Zeitaufwand
Kosten

Anleitung

Schritt 1: Küchenfronten abmontieren & reinigen

Schritt 1 Küchenfronten abmontieren, reinigen und entfettenKüchenfronten abmontieren. Nicht abnehmbare Fronten, wie zum Beispiel Eck- und Geschirrspülerblenden, werden direkt vor Ort abgeklebt und lackiert. Staub und Fettreste von den Oberflächen mit einem feuchten Tuch entfernen. Danach mit ADLER Entfetter entfetten: Die zu behandelnden Flächen gut benetzen und mit Scheuervlies reinigen. Nach 5-10 min Einwirkzeit mit Wasser nachwaschen. Nach der Trocknung kann es endlich losgehen!

Hinweis: Bevor so richtig losgelegt wird unbedingt entsprechende Schutzkleidung anziehen und für entsprechende Raumdurchlüftung sorgen! Nachdem der Lack vollständig getrocknet ist, kann man sich bedenkenlos im Raum aufhalten.

Schritt 2: 2K-PU-Multilack mischen

Wichtiger Hinweis: Der ADLER 2K-PU-Multilack hat eine Topfzeit von 8 Stunden. Das bedeutet, dass das bereits vermischte Material nach Ablauf dieser Zeitspanne nicht mehr verwendet werden kann. Also für den ersten Anstrich nur die Menge anmischen, die gebraucht wird. Für den zweiten Anstrich muss der Lack neu gemischt werden.

Wie streicht man Küchenfronten?

Schritt 2 Multilack anmischen Der  Lack für Küchenfronten  besteht aus zwei Komponenten, dem Multilack und einem Härter, die zusammengemischt werden:

  • Beide Dosen öffnen
  • Inhalt der kleineren Dose, also den Härter, in den Lack geben
  • Eine Minute lang gut umrühren
  • Weitere 10 Minuten warten
  • Los geht´s mit dem Streichen der Küchenfronten!
     

Schritt 3: Küchenfronten streichen

Schritt 3 Küchenfronten lackiern Die Küchenfronten werden insgesamt zweimal gestrichen.

Anstrich 1: 
Angerührten Lack in die Farbwanne geben. So wird der Lack besser mit dem Pinsel und der Lackrolle aufgenommen. Ca. 8-12 Stunden trocknen lassen.

ADLER Profi-Tipp: Randbereiche und schwer zugängliche Stellen mit dem Pinsel streichen. Anschließend die gesamte Küchenfront mit einem hochwertigen Lackroller aus Microfaser walzen. Schaumstoffwalzen sind hierzu nicht geeignet. Für eine gute Deckkraft im sogenannten Kreuzgang arbeiten. Kreuzgang bedeutet, dass abwechselnd längs und quer gestrichen wird. 

Anstrich 2: 

  • Lack neu anmischen
  • Mit einer frischen Farbwalze ein zweites Mal die Küchenfronten lackieren rollen. Die Vorgehensweise ist gleich wie beim ersten Anstrich.
  • Nach einer erneuten Trockenzeit von 8 bis 12 Stunden erstrahlt die Küche in neuem Glanz!

Schritt 4: Montage der Küchenfronten

Schritt 4 Montage der Küchenfronten

 

ADLER-Insider Tipp: Abwaschbare Wandfarbe für ein perfektes Kocherlebnis

Damit das Kocherlebnis in vollen Zügen genossen werden kann, haben wir noch einen Tipp: Die Wände und Flächen hinter dem Herd und rund ums Waschbecken mit einer abwaschbaren Wandfarbe, wie AVIVA Strong-Color oder Strong-Weiß streichen. Eine hoch strapazierfähige Innenraumfarbe mit hervorragendem Deckvermögen und einer sehr guten Reinigungsfähigkeit.

AVIVA Strong Color abwaschbare Wandfarbe

Sie ist auch als abwaschbare Latex-Wandfarbe bekannt und eignet sich daher besonders für die Küche. Wasser- oder Saucenspritzer, lassen sich problemlos mit etwas Wasser und einem Tuch abwischen. Die Latexfarbe eignet sich auch für andere stark beanspruchte Bereiche im Haus wie das Treppenhaus oder den Flur.

Kurze Anleitung - abwaschbare Wandfarbe streichen:

  • Mit Abdeckflies und Klebeband gewünschte Bereiche abkleben. Armaturen oder die Herdplatte abdecken. 
  • Latexfarbe AVIVA Strong-Color oder Strong-Weiß aufrühren und Bereich ausmalen. 
  • 3 bis 4 Stunden trocknen lassen und erneut streichen.

 

Küche aus alt mach neu

Die alten Küchenfronten sind Geschichte und die gesamte Küche erstrahlt in neuem Glanz. Der Schutzanstrich hinter dem Waschbecken macht den neuen Look der Küche komplett und trägt noch dazu zum Schutz der Wand bei.

Statt 80er Flair herrscht nun eine moderne Atmosphäre, welche zu gemeinsamen Kochabenden einlädt. Dem nächsten Dinner in den rundum erneuerten Vier Küchenwänden steht somit nichts mehr im Wege.

Küchenfronten lackieren nachher

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

 

  • Kann man jede Küche lackieren?
    Wer seine Küche und Küchenfronten neu lackieren möchte, sollte unbedingt vorher das Material des Untergrunds klären. Denn nicht jeder Lack eignet sich für jedes Material.
    Ein häufig verwendetes Material bei Küchen sind sogenannte Dekorplatten. Der 2K-PU-Multilack hält auf diesen Platten sehr gut.

 

  • Kann man beschichtete Küchenfronten streichen?
    Auch beschichtete Küchenfronten kann man streichen. Je nach Material und Zustand der Fronten vorher reinigen und im Bedarfsfall auch etwas anschleifen.
    Genaue Informationen zur Verarbeitung von allen ADLER-Produkten findet man immer im Technischen Merkblatt, aus diesem kann man auch detaillierte Informationen zur Untergrundvorbereitung entnehmen. 

 

  •  Was kostet es eine Küche neu zu lackieren?
    Die Kosten für eine Lackierung der Küche können natürlich sehr unterschiedlich sein. Das hängt von der Größe der Küche ab.
    Eine Dose ADLER 2K-PU-Multilack reicht für ca. 8m² und kostet um die 35,00€. Pinsel, Abdeckflies und Bänder kommen nochmal extra dazu. Also vorher ausrechnen auf welche Fläche man kommt, wenn alle Fronten zusammengerechnet werden, dann kann man die ungefähren Kosten kalkulieren. Es ist aber auf jeden Fall kostengünstiger als eine neue Küche, so viel können wir sagen! :-)

Schritt für Schritt

Diese Küche braucht dringend einen neuen Anstrich! Küchenfronten mit dem ADLER 2K-PU-Multilack streichen und die Küche ist nicht mehr wiederzuerkennen. 
Schritt 1 Los geht´s: Küchenfronten abmontieren, reinigen und entfetten
Schritt 2 Der Multilack und Härter müssen vermischt werden. Achtung: Gut umrühren!
Schritt 3 Jetzt können die Küchenfronten endlich lackiert werden. Insgesamt werden die Fronten zweimal gestrichen.
Schritt 4 Nachdem die Küchenfronten fertig lackiert und getrocknet sind, könen sie wieder montiert werden.
Die Arbeit hat sich gelohnt! Die alte Küche sieht aus wie neu!

Weitere Tipps & Tricks