Der Farbenkreis und seine Anwendung

Möchten Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Wohnräume nicht nur auf Ihren eigenen Geschmack verlassen? Dann können Sie sich den sogenannten Farbenkreis zu Eigen machen. Der Farbenkreis bildet die Beziehung von den verschiedenen Farben zueinander ab und zeigt Ihnen so unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten auf.

PRIMÄR-, SEKUNDÄR- und TERTIÄRFARBEN

Der Farbenkreis besteht aus zwölf Farbtönen. Rot, Gelb und Blau sind die sogenannten Primärfarben. Sie lassen sich aus keiner Farbe mischen – sind sozusagen einzigartige Originale. Orange, Grün und Violett werden als Sekundärfarben bezeichnet. Sie sind eine Mischung aus den Primärfarben und liegen deswegen im Farbkreis zwischen den entsprechenden Primärfarben. Weitere sechs Farbtöne ergänzen die Darstellung und werden Tertiärfarben genannt. Sie sind eine Mischung aus dem Primärfarbton und dem nächstliegenden Sekundärfarbton. Weiß-, Schwarz- und Grautöne bildet der Farbenkreis nicht ab, da sie als neutrale Farben gelten und so mit jedem Farbton kombinierbar sind.

Farbkreis_Primaer-Sekundaer-Tertiaerfarben

Farbe und Raumtemperatur

Der Farbenkreis verrät ihnen auch, welche Farben als warm und als kalt wahrgenommen werden. Gelb, Orange, Rot und ein Teil der Violett-Töne zählen zu den wärmenden Tönen. Kühle Räume, die nach Norden oder Osten ausgerichtet, können mit diesen Farben an Wärme und Behaglichkeit gewinnen. Grün, Blau und ein Teil der Violett-Töne wirken kühl und entspannend. Schlafzimmer oder Bäder werden sehr oft in diesen Farben gestrichen. Kombinationen aus kühlen und warmen Tönen können auf die gefühlte Raumtemperatur ausgleichend wirken. Ein blaues Bad gewinnt durch orange Badmöbel eindeutig an Wärme und verliert nichts an seiner beruhigenden Wirkung.

Farbkreis_warme-kuehle-Farben

Vorher studieren – nachher profitieren

Johannes Itten, der bekannteste Farbenkreis-Theoretiker wurde nicht müde, darauf hinzuweisen, dass der Farbenkreis nur Farbkombinationen abbildet. Die Beurteilung der einzelnen Kombinationen, obliegt jeder Person selbst. Studieren wir den Farbenkreis und die verschiedenen Kombinationen, bekommen wir Vertrauen und entdecken neue Kombinationsmöglichkeiten. Welche Farbkombinationen wir aber als passend und harmonisch empfinden, kann jeder nur selbst für sich beurteilen.  

Tags: Farbe, Einrichten
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel