Für unsere Kunden in Deutschland: Wir geben die MwSt-Senkung direkt an Sie weiter!

Die imm cologne, der Ort wo die Trends von morgen schon heute zusehen sind

Was die Pariser Fashionweek für Fashionvictims ist, ist die imm cologne für die Möbel und Interior Branche. Die internationale Einrichtungsmesse in Köln ist der Treffpunkt zu Jahresbeginn für Hersteller, Interior Designer, Trendsetter und Trendscouts. Keine Sorge, wer es dieses Jahr nicht zur imm geschafft hat, wir haben die aktuellsten Trends und Wohnideen live vor Ort eingefangen.

Ein ganz klarer Trend hin zu Nachhaltigkeit - Leidenschaft für Holz 

Das Thema Klimaschutz, Nachhaltigkeit und sparsamer Umgang mit Ressourcen ist in aller Munde. Ein Zug, auf den auch die Möbelhersteller aufgesprungen sind. Beim Schlendern durch das Messegelände fällt sofort auf, dass sich zahlreiche, der über 1.200 Aussteller bei der Herstellung auf recycelte Materialen und nachwachsende Rohstoffe wie Holz konzentrieren. Wer kann es ihnen verübeln, Holz ist einfach unschlagbar. Es ist nicht nur nachhaltig, sondern auch gemütlich, gesund und vielseitig.
Es wird derzeit so roh wie möglich inszeniert: Die Manufakturen setzten auf lasierende Beschichtungen und wollen so den Rohstoff in all seiner Natürlichkeit präsentieren. Die Hölzer werden zum Teil gebürstet, geprägt oder strukturiert. Eiche mit ausgespachtelten Rissen oder sehr stark strukturierte oder gebürstete Flächen ist kaum mehr zu sehen. Das pure Holzmöbel ist wieder deutlich präsent, vor allem Eiche, vereinzelt sieht man Buche, Esche, Fichte und Kiefer.
Neben Holz erfreut sich vor allem Metall großer Beliebtheit, oft in warmen Farben wie Gold oder Bronze und meistens in Kombination mit Holz. Metall drängt sich häufig in den Vordergrund und ist auch bei dekorativen Elementen wie Leuchten, Tischen oder Wandelementen zu finden. Glas ist dabei, sich als dritte Kraft unter den Materialien zu etablieren. Korb- und Flechtwerk ist ebenfalls beliebt, während Naturstein eher als exklusiver Begleiter auftaucht, vor allem bei Tischplatten.

Inspiration für die eigenen vier Wände

Die imm cologne präsentiert die gesamte Welt des Wohnens und Einrichtens, angefangen von Sitzmöbeln, über klassische Schränke, Lösungen für höchsten Schlafkomfort bis hin zu ganzheitlichen Wohnwelten. Beim Bummeln durch die Kölner Messe kommen also nicht nur Designinteressierte auf ihre Kosten, unter den vielen Neuheiten lassen sich auch konkrete Lösungen für die eigenen Wohnbedürfnisse sowie Anregungen und Ideen aller Art finden. Unser Best-of haben wir hier zusammengesammelt:

Wellness-Atmosphäre für Zuhause

Ein Badezimmer erfüllt schon lange nicht mehr nur praktische Funktionen. Mittlerweile hat es längst alle Konnotationen einer rein funktionalen Umgebung verloren und die Transformation zu einer möblierten Wohlfühloase geschafft. Sehr im Trend liegen warme helle Töne, die mit Holz harmonieren und sich in Kombination mit dunklen Wänden und der richtigen Beleuchtung intensivieren.

 

Der österreichische Möbelhersteller Voglauer vereint alpinen Charme mit urbanem Design und Funktionalität.

 

Der erste Eindruck zählt – Blickfang Garderobe

Betritt man ein Haus oder eine Wohnung, steht man meist unmittelbar im Flur, im Eingangsbereich findet auch die Garderobe ihren Platz. Diese praktischen Garderobenlösungen setzen vor allem auf Stauraum und Praktikabilität.

 

Die Küche ist zum Tanzen da

Die Grenzen zwischen den einzelnen Wohnbereichen werden immer fließender. Inspirierende Impulse für nahezu nahtlose Übergänge zwischen Küche und Wohnbereich fanden wir bei den Traditionsbetrieben Kettnaker und Voglauer. Die Küche wird in den Wohnbereich integriert, der Esstisch ist der zentrale Treffpunkt.

Die großzügigen Esstische bieten mehrsitzige Bänke mit wellenförmigen Rücken- und Armlehnen, Sessel und Tische, die alle in verschiedenen Varianten erhältlich sind.

 Im Wohnraumbereich dominieren einzelne Möbelstücke als Designerstücke, Vintage-Originale und Erbstücke.

Neben dem anhaltenden Trend zu einer hellen Palette, die von natürlichen oder gräulichen Farben begleitet wird, wird man 2020 aber auch viel Farbe sehen. Die Lifestyle-Fraktion mag es eher bunt und frech. Orange- und Rottöne werden miteinander, aber auch mit Pastelltönen, Dunkelgrün aber auch Gelb, Türkis, Petrol oder sogar Minze kombiniert. Auch gedeckte Farben wie Cappuccino, Lindgrün, Altrosa, Sonnengelb, Himmelblau und Petrol werden vereinzelt als Akzenttöne verwendet.

Ganz besondere Stücke haben wir bei Kettnaker gefunden. Der Möbelhersteller feiert dieses Jahr seinen 150. Geburtstag und präsentiert eine Sonderedition. Anlässlich des Jubiläums wurde ein Sideboard, ein Schrank sowie eine Schubladenkommode mit einer limitierten Stückzahl von 150 angefertigt.

Nur noch fünf Minuten …

Das Schlafzimmer ist primär Ort der Entspannung, an den wir uns zurückziehen, um gut zu schlafen, unsere Batterien wieder aufzuladen, weit weg von der Welt und den Sorgen. Die Inneneinrichtung des Schlafzimmers ist äußerst wichtig, um dieses sofortige Gefühl der Entspannung zu vermitteln. Der vorherschende Trend geht ganz klar in eine Richtung: Wenig Interior mit viel Funktion und vor allem Komfort - Kein Wunder, dass man da morgens nicht raus will.

 

Unser Besuch in der Domstadt hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht. Die Messe hat neuerlich gezeigt, dass die eigenen vier Wände mehr als nur ein Wohnort sind. Das eigene Zuhause hat sich zum Mittelpunkt des sozialen Lebens entwickelt, es ist ein Ort zum Leben und Wohlfühlen, ein Ort an dem man gern und viel Zeit verbringt. Dementsprechend viel Liebe und Aufmerksamkeit sollte man in die Einrichtung stecken. Inspiration dafür haben wir jetzt auf jeden Fall genug!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.