Betonversiegelung – die Schutzschicht für betonierte Flächen

Betonbeschichtungen schützen den Beton vor Schmutz, Wasser und anderen Flüssigkeiten, sodass keine Flecken entstehen. Diese Versiegelungen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für den Innen- und Außenbereich sowie in Varianten für stark und weniger stark beanspruchte Böden. Mit ihnen sehen Böden und andere Flächen aus Beton besser aus, haben eine längere Haltbarkeit und benötigen durch die geringere Staubentwicklung gleichzeitig weniger Pflege.

mehr lesen

Beton hat eine längere Lebensdauer, wenn er versiegelt wird. Auf diese Weise ist er vor Wasser, Ölen, Fetten und anderen Substanzen, die in die Poren eindringen könnten, geschützt. Dadurch lässt sich der Beton gleichzeitig leichter reinigen und entwickelt weniger Staub. Vor allem in Wohnräumen sieht ein versiegelter Betonboden aber auch gepflegter aus. Versiegelungen gibt es in verschiedenen Farbtönen, sodass sich mit ihnen der Raum sogar farblich gestalten lässt.

Betonbeschichtungen für Innen und Außen

Bei den Betonversiegelungen ist zu unterscheiden zwischen den Produkten für den Innen- und Außenbereich.

Erstere kommen beispielsweise in Kellern, Garagen und auf Böden in Werkstätten und Lagerhallen zum Einsatz.

Eine Betonbeschichtung für den Außenbereich eignet sich unter anderem für Treppen und Fassaden. Zu diesem Bereich gehört auch die Straßenmarkierfarbe, mit der häufig Bordsteinkanten gestrichen werden, um auf potentielle Stolperkanten aufmerksam zu machen. Diese Betonfarbe ist gelb oder weiß und dadurch gut sichtbar.

Betonversiegelungen unterscheiden sich durch ihre Widerstandsfähigkeit

Für wenig beanspruchte Böden wie beispielsweise im Keller reichen für gewöhnlich die einfachen Beton-Siegel aus. Sie kommen auch in Heizkellern und beim Anstrich von Heizölwannen zum Einsatz, denn sie sind beständig gegen Heizöl. Für Fußböden im gewerblichen Bereich sind jedoch die 2K Bodenbeschichtungen besser geeignet. Sie werden auf Basis von Epoxidharz und Polyamid hergestellt und durch Zugabe eines Härters sehr abriebfest. Außerdem sind diese Betonbeschichtungen beständig gegen Kraftstoffe, Öle und zahlreiche Laugen und Säuren.

Die Verarbeitung von Bodenversiegelungen

Den Beton-Siegel aus unserem Shop ADLER Farbenmeister können Sie wahlweise streichen, rollen oder spritzen. Vorab sollte der Boden gründlich gereinigt werden. Bei stark sandendem Beton ist es außerdem sinnvoll, den Boden zuvor mit einem Tiefengrund zu streichen. Er verschließt die Poren des Betons, sodass sich der Beton-Siegel gleichmäßig auftragen lässt. Diese Vorbehandlung ist wichtig, wenn der Beton im Anschluss mit einer Bodenfarbe gestrichen werden soll, denn bei ihr kommt es auf Flächen, die unterschiedlich stark saugen, leicht zu einer fleckigen Austrocknung. Ein besonders glatter Boden wie der Estrich kann dagegen leicht aufgeraut werden, um die Haftung der Versiegelung zu verbessern. Betonversiegelungen sind in der Regel wasserverdünnbar, sodass sie auch in einer dünnen Schicht aufgebracht werden können.

Betonbeschichtungen schützen den Beton vor Schmutz, Wasser und anderen Flüssigkeiten, sodass keine Flecken entstehen. Diese Versiegelungen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für den Innen-... mehr erfahren »
Fenster schließen
Betonversiegelung – die Schutzschicht für betonierte Flächen

Betonbeschichtungen schützen den Beton vor Schmutz, Wasser und anderen Flüssigkeiten, sodass keine Flecken entstehen. Diese Versiegelungen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für den Innen- und Außenbereich sowie in Varianten für stark und weniger stark beanspruchte Böden. Mit ihnen sehen Böden und andere Flächen aus Beton besser aus, haben eine längere Haltbarkeit und benötigen durch die geringere Staubentwicklung gleichzeitig weniger Pflege.

[read more]

Beton hat eine längere Lebensdauer, wenn er versiegelt wird. Auf diese Weise ist er vor Wasser, Ölen, Fetten und anderen Substanzen, die in die Poren eindringen könnten, geschützt. Dadurch lässt sich der Beton gleichzeitig leichter reinigen und entwickelt weniger Staub. Vor allem in Wohnräumen sieht ein versiegelter Betonboden aber auch gepflegter aus. Versiegelungen gibt es in verschiedenen Farbtönen, sodass sich mit ihnen der Raum sogar farblich gestalten lässt.

Betonbeschichtungen für Innen und Außen

Bei den Betonversiegelungen ist zu unterscheiden zwischen den Produkten für den Innen- und Außenbereich.

Erstere kommen beispielsweise in Kellern, Garagen und auf Böden in Werkstätten und Lagerhallen zum Einsatz.

Eine Betonbeschichtung für den Außenbereich eignet sich unter anderem für Treppen und Fassaden. Zu diesem Bereich gehört auch die Straßenmarkierfarbe, mit der häufig Bordsteinkanten gestrichen werden, um auf potentielle Stolperkanten aufmerksam zu machen. Diese Betonfarbe ist gelb oder weiß und dadurch gut sichtbar.

Betonversiegelungen unterscheiden sich durch ihre Widerstandsfähigkeit

Für wenig beanspruchte Böden wie beispielsweise im Keller reichen für gewöhnlich die einfachen Beton-Siegel aus. Sie kommen auch in Heizkellern und beim Anstrich von Heizölwannen zum Einsatz, denn sie sind beständig gegen Heizöl. Für Fußböden im gewerblichen Bereich sind jedoch die 2K Bodenbeschichtungen besser geeignet. Sie werden auf Basis von Epoxidharz und Polyamid hergestellt und durch Zugabe eines Härters sehr abriebfest. Außerdem sind diese Betonbeschichtungen beständig gegen Kraftstoffe, Öle und zahlreiche Laugen und Säuren.

Die Verarbeitung von Bodenversiegelungen

Den Beton-Siegel aus unserem Shop ADLER Farbenmeister können Sie wahlweise streichen, rollen oder spritzen. Vorab sollte der Boden gründlich gereinigt werden. Bei stark sandendem Beton ist es außerdem sinnvoll, den Boden zuvor mit einem Tiefengrund zu streichen. Er verschließt die Poren des Betons, sodass sich der Beton-Siegel gleichmäßig auftragen lässt. Diese Vorbehandlung ist wichtig, wenn der Beton im Anschluss mit einer Bodenfarbe gestrichen werden soll, denn bei ihr kommt es auf Flächen, die unterschiedlich stark saugen, leicht zu einer fleckigen Austrocknung. Ein besonders glatter Boden wie der Estrich kann dagegen leicht aufgeraut werden, um die Haftung der Versiegelung zu verbessern. Betonversiegelungen sind in der Regel wasserverdünnbar, sodass sie auch in einer dünnen Schicht aufgebracht werden können.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Straßenmarkierfarbe Gelb Bodenmarkierung
Straßenmarkierfarbe Gelb Bodenmarkierung
Lösungsmittelbasierter, schnelltrocknender Pigmentlack auf Basis von Acrylatharzen. Durch seine schnelle Trocknung und rasche Überfahrbarkeit, bestens geeignet für Straßen, Gehwege, etc.
5 Kilogramm (€ 15,58 / 1 Kilogramm)
€ 77,90 *
Zum Produkt
2 von 2